Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Willkommen bei der KHG Trier

Katholische Hochschulgemeinde Trier

Aktuelles


Veranstaltungsreihe "Wir müssen Reden"

Die Initiative „Wir müssen reden!“ lädt im Sommersemester 2021 zu einer digitalen Veranstaltungsreihe ein. Zahlreiche deutsche Hochschulgemeinden setzen sich hierbei in unterschiedlichen Formaten mit kirchenpolitischen Themen auseinander. 

Die Reihe ist eine Reaktion auf den Konflikt um das Positionspapier „Wir wollen glaubwürdig bleiben“, verfasst von den hauptamtlichen Mitarbeiter:innen der KHG Köln. In dem Positionspapier hatten sich diese unter anderem gegen „eine Unantastbarkeit amtskirchlicher Deutungshoheit“, „eine Engführung kirchlicher Sexualmoral“, „eine religiöse Aufladung von Macht“ und „eine mangelnde Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung“ ausgesprochen. Die Veröffentlichung wurde jedoch durch das Erzbistum Köln untersagt. Der Konflikt eskalierte und ist bis heute nicht geklärt. 

Die Veranstaltungsreihe versteht sich als Ort des offenen Austausches über diese und andere Themen. Eingeladen sind alle Studierenden sowie Interessierten.

Infos und Anmeldung: https://fhok-synodal.de/veranstaltungsreihe-wir-muessen-reden/

Programm:

  • 01.06. um 19:00 Uhr: Nur die Liebe zählt?! Ein Online-Gesprächsabend mit Dr. Martina Kreidler-Kos und Mara Klein.
  • 18.06. um 19:00 Uhr: Kirche, geht das noch?! – Die katholische Kirche zwischen Anspruch und Realität. Eine Online-Podiumsdiskussion mit anschließendem Austausch mit Dr. Markus Kneer (Münster), Dr. Johanna Rahner (Tübingen), Dr. Peter Schallenberg und (Paderborn) und Dr. Matthias Sellmann (Bochum).
  • 30.06. um 19:30 Uhr: Der doppelte Missbrauch – Gespräch mit Zeugen der Betroffeneninitiative MissBiT e.V. – Missbrauchsopfer im Bistum Trier. Ein Online-Gesprächsabend auf Einladung der KHG Trier und der Betroffeneninitiative MissBiT e.V. – Missbrauchsopfer im Bistum Trier

Online-Kurs

Socken stricken lernen mit dem Café WollLust

Du kannst schon stricken, aber an Socken hast Du Dich noch nicht herangetraut? Oder Du hast bereits das Sockenbündchen gestrickt und bist an der Ferse steckengeblieben? Dann bist Du bei uns genau richtig, denn im Sommersemester bieten wir einen Online-Kurs im Sockenstricken an. Der Kurs umfasst vier bis fünf Abende, jeweils donnerstags.

Unser erstes Treffen ist am 20. Mai 2021 von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr.

Weitere Informationen und Anmeldung bei:
kirsten.denker-burr(at)bistum-trier.de oder telefonisch unter: 0651-96796447

Gerne können wir bei Bedarf den Kurs fortsetzen. Auch freuen wir uns, wenn Stricker*innen bei unserem Projekt „Stricken für wohnungslose Menschen in Trier“ mitmachen.


Ein Literaturprojekt

„Die Liebe in den Zeiten von Corona“

Was gibt es Schöneres als die Liebe. Gerade in diesen schwierigen Pandemiezeiten wird uns deutlich, wie kostbar, beglückend aber auch brüchig die Liebe ist.

Wir suchen Eure Liebesgeschichten und Liebesgedichte, die wir auf unserer Homepage mit Eurem Einverständnis veröffentlichen möchten. Wenn wieder die Möglichkeit zu Veranstaltungen besteht, soll es eine gemeinsame Lesung geben.

Weitere Informationen bekommt Ihr bei:
Pastoralreferentin Kirsten Denker-Burr (hier könnt Ihr auch Eure Texte einsenden):
E-Mail: kirsten.denker-burr(at)bistum-trier.de
Telefon: 0651-96796447


Unter 4 Augen - Ein Gesprächs- und Beratungsangebot

Mit jemandem reden können
über Studium und Alltag,
über Fragen und Unsicherheiten,
über Hoffnung und Träume,
über Angst und Versagen,
über Beziehungs- oder ganz andere Lebenskrisen,
über Gott und die Welt.
Kostenlos und diskret.


Kontakt:
Kirsten Denker-Burr, Pastoralreferentin
Telefon: 0651-96796447
kirsten.denker-burr(at)bistum-trier.de


Taizé